Rund um die Tierwelt

Holen Sie sich Anregungen zu allen Facetten des Lebens. Von A wie Auto bis W wie Wissen!
Und geben Sie Ihre eigenen Erfahrungen weiter.
Schnelle, hilfreiche Tipps und Tricks zu alltäglichen Dingen – was die Oma noch wußte!

Teilen Sie mit uns Ihre eigene Tipps & Tricks. Einfach HIER klicken und los geht´s

Neuerscheinung 09/2014: Wilde Tiere unserer Heimat

Wie wild ist die deutsche Natur? Was verbirgt sich jenseits der Autobahnen, in den Tiefen der heimischen Wälder, am Rand der Großstädte? Die Tierwelt Deutschlands ist erstaunlich vielfältig und steht immer stärker im Fokus, ob es um die Rückkehr von Wolf und Luchs geht oder um den Schutz von Eulen oder Fledermäusen. ...


    TIPP der Woche KW 29: Tierhaare einfach und effektiv entfernen

    In etwas über einem Drittel der Haushalte in Deutschland leben Haustiere – Hund, Katze und Co. erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit bei Groß und Klein. Doch sie hinterlassen auch jede Menge Haare auf Kleidung, Teppichen oder Möbelpolsterungen. Hier sind ein paar Tipps, wie sich mit einfachen Mitteln Abhilfe schaffen lässt:

    Polster

    • Einfach mit der feuchten Hand über die Polster fahren; die Härchen rollen sich zu kleinen Knäulen zusammen und lassen sich leicht entfernen Einen Schwamm oder ein Mikrofasertuch anfeuchten und über die Polsteroberfläche rubbeln; die sich bildenden Röllchen aus Tierhaaren entfernen

    Teppiche

    •  Zuerst den Teppich mit dem Staubsauger gründlich absaugen. Danach eine Bürste mit Kunststoffhaaren an einem Stoff aus Kunstfasern reiben und dadurch elektrostatisch aufladen; anschließend mit der Bürste leicht über den Teppich fahren, die Haare bleiben an der Bürste hängen

    Fußböden

    •  Einen Besen mit angefeuchteten Gummiborsten oder einen feuchten Schrubber verwenden

    Wollstoffe

    •  Eine Kleiderbürste kurz in Spiritus tauchen und den Stoff abbürsten; die Tierhaare bleiben haften und lassen sich leicht entfernen

    Textilien

    • Einen Fusselroller mit Gummierung anfeuchten und damit über die Kleidungsstücke fahren • Klebe- oder Paketband mit der Klebefläche nach außen um die Hand wickeln; anschließend über die Kleidungsstücke fahren

      Futterhäuschen schnell und einfach!

      Aus einer großen runden Kaffeedose kann man ein Futterhäuschen für Vögel anfertigen:

      • Man schneidet den Deckel in zwei Hälften.
      • Anschließend wird der Boden der Dose in der Mitte durchtrennt und eine Hälfte ganz herausgeschnitten.Tragen Sie am besten Handschuhe und nehmen Sie sich vor scharfen Kanten in Acht.
      • Damit sich die Vögel später nicht verletzen, werden die scharfen Ränder sorgfältig nach innen geknickt und alle rauen Kanten glatt gefeilt.
      • An beiden Enden der Dose wird je ein Loch gebohrt (in der Mitte der Oberseite des Futterhäuschens).
      • Zum Aufhängen zieht man ein Stück Draht durch die Löcher, am Schluss setzt man den halbierten Deckel auf das noch offene Ende der Dose.

       


        Herdplatten abdecken

        Decken Sie Herdplatten ab! Wenn eine neugierige Katze darauf spring, kann sie sich leicht die Pfoten verbrennen.


          Stumpfes Katzenfell

          Ist das Fell Ihrer Katze stumpf? Dann geben Sie zwei- bis dreimal pro Woche eine Tablette Bierhefe ins Futter.


            Hund abduschen

            Nach einem Bad im Swimmingpool oder im Meer den Hund mit Frischwasser abduschen. Chlor und Salz können seine Haut reizen.


              Hunde Beschäftigung

              Gönnen sie ihrem Hund aucheinmal etwas Gutes und unterhalten sie ihn mit etwas anderem, als Gassigehen und Stöckchenholen. Nehmen sie z.B. eine alte leere Plastikverpackung und tuen sie ein Leckerchen hinein. Dann verschließen sie den Deckel mit Klebeband und geben es dem Hund. Er wird lange damit beschäftigt sein und sich am Schluss über das erkämpfte Leckerlie freuen!

              Ideal für sehr junge Hunde, die gerne Knabbern.


                Flöhe am Hund ohne Gift entfernen

                Den Hund, anstatt mit Hundeshampoo, mit Spülmittel waschen. Spülmittel mit Wasser verdünnen und ins feuchte Hundefell bis zum Hals hoch einarbeiten. (achtgeben auf Augen und Ohren, nichts hinein bringen!) Etwas einwirken lassen, Hund durchmassieren und sehr gründlich ausspülen. Es schäumt natürlich mehr als Shampoo, dafür sterben die Flöhe und für den Hund ist es giftfrei.

                Normales Shampoo für Mensch oder Tier überleben die Flöhe ohne großen Schaden. Baden ggf.wiederholen um neu geschlüpfte Population zu bekämpfen.


                  Pfotenschutz im Winter

                  Durch die trockenkalte Luft und Streusalz auf den Strassen werden die Pfoten ihres Vierbeiners schnell rissig und spröde. Vor jedem Gang ins Freie die Pfoten mit Vaseline einreiben schützt und plegt gleichzeitig. Ihr Hund wird es ihnen danken.


                    zum Shop