Rund um den Haushalt

Holen Sie sich Anregungen zu allen Facetten des Lebens. Von A wie Auto bis W wie Wissen!
Und geben Sie Ihre eigenen Erfahrungen weiter.
Schnelle, hilfreiche Tipps und Tricks zu alltäglichen Dingen – was die Oma noch wußte!

Teilen Sie mit uns Ihre eigene Tipps & Tricks. Einfach HIER klicken und los geht´s

Bügel-Aufwand reduzieren: Wäsche kurz in den Trockner geben

Hemden und Blusen lassen sich schneller und einfacher bügeln, wenn man sie zuvor kurz in den Trockner gibt. Sie sollten jedoch nicht zu trocken werden. Am besten eignet sich der Menüpunkt „bügelfeucht“. Der Trockner sollte auch nicht zu viele Wäschestücke enthalten. Sonst knittern sich beim Trockenvorgang zusätzlich.
Entnimmt man die Wäschestücke, sollten sie auf Bügel gehängt und dann nacheinander gebügelt werden, bevor sie ganz trocken sind.


    Tipp der Woche KW 47: Schneidbretter richtig reinigen – Keimbildung vorbeugen

    Bei der Hygiene in der Küche spielt die Sauberkeit der Schneidbretter eine entscheidende Rolle. Sie sind in der Regel mehrmals am Tag im Gebrauch und weisen bald zahlreiche Schnitt- und Kratzspuren auf, was Keimen ideale Wachstumsbedingungen bietet. Daher ist die richtige Reinigung sehr wichtig – unabhängig davon, ob man Holz oder Kunststoff bevorzugt. ...


      Tipp der Woche KW 45: Alte Strumpfhosen – neu eingesetzt

      Feinstrumpfhosen, die in der Regel aus einem Polyamid-Elastan-Gestrick bestehen, gehen in der Regel recht leicht kaputt und werden meist weggeworfen. Das muss aber nicht sein, denn dank der Beschaffenheit des Materials kann man sie einfach als günstige Haushalts-helfer weiterverwenden: ...


        Tipp der Woche KW 40: Der Schlüssel ist im Schloss abgebrochen – was tun?

        Ein abgebrochener Schlüssel stellt Sie vor zwei Probleme: Wie kommen Sie ins Haus und wie bekommen Sie den abgebrochenen Schlüssel aus dem Schloss? Besorgen Sie sich bei Nachbarn Hilfsmittel. Unser Tipp: ...


          Tipp der Woche KW 35: Filtertüte – vielseitiger Helfer im Haushalt

          Auch wenn in heutiger Zeit in viele Haushalte Kaffeevollautomaten Einzug gehalten haben, so schwören doch noch viele Kaffeetrinker auf das auf klassische Art und Weise mit Filtertüten zubereitete aromatische Getränk. Doch Filtertüten eignen sich nicht nur zur Kaffeezubereitung, sie lassen sich in Küche und Haushalt vielseitig verwenden: ...


            Tipp der Woche KW 32: Wechseln Sie häufig Ihre Handtücher

            Handtücher, Badetücher und Waschlappen gehören zu den Dingen, die täglich gebraucht werden. Jeder trocknet sich gerne mit einem flauschigen, weichen Handtuch ab, doch Handtücher sind auch Brutstätten für Keime. Umso wichtiger ist es, sie häufig zu wechseln und bei höchstmöglichen Temperaturen zu waschen. Hier finden Sie unseren Tipp zur richtigen Pflege: ...


              Tipp der Woche KW 31: Keller im Sommer richtig lüften

              Warme Sommertage verleiten dazu, den Keller durchzulüften, um den typisch muffigen Kellergeruch zu vertreiben. Wenn Wohnräume im Keller liegen, etwa in einer Einliegerwohnung, ist der Drang zum Lüften besonders groß, zumal die Luft dadurch auf natürlichem Weg erwärmt werden kann. Aber dieses Vorgehen birgt Risiken. ...


                Tipp der Woche KW 30: Wenn die Wohnung im Sommer zu heiß wird

                Jetzt ist Sommerzeit und die meisten von uns wünschen sich Sonne und Sommerwärme satt – doch was tun, wenn das Thermometer tagelang locker die 30 Grad-Marke übersteigt und die eigene Wohnung aufheizt? Hier finden Sie ein paar Tipps, wie Sie Ihre Wohnung einigermaßen kühl halten können ...


                  Wildlachs in der Mikrowelle

                  Aufgrund eigener Erfahrung, empfehle ich, Wildlachs in der Mikrowelle nicht ohne Abdeckung zu erwärmen. Das habe ich leider versäumt und musste einen Teil vom Wildlachs von den Wänden der Mikrowelle entfernen.
                  Grundsatz: Alle Speisen beim Erwärmen abdecken.


                    Tipp der Woche KW 26: Ein Fleck im Teppich? – Kein Grund zur Panik

                    Es geht schneller als man denkt. Das Rotwein-Glas kippt um, man will nur mal kurz mit den Schuhen vom Garten durch das Wohnzimmer laufen, ein Stück Schokolade fällt unbemerkt herunter und schmilzt – und schon ist das Malheur passiert: Auf dem Teppich befindet sich ein nicht zu übersehender, unschöner Fleck. Nun ist guter Rat teuer, doch häufig kann man sich mit relativ einfachen Tricks und Kniffen behelfen: ...


                      Tipp der Woche KW 24: Einen verschmutzten Backofen reinigen

                      Einen Backofen zu reinigen kann eine mühsame Aufgabe sein. Meist handelt es sich um Verkrustungen durch eingebrannte Speisereste oder Fett, die sich in der Backröhre als äußerst hartnäckig erweisen. Sie können aber den Aufwand verringern und trotzdem gute Ergebnisse mit einer schonenden Reinigung erzielen.
                      ...


                        Tipp der Woche KW 22: Das Wasser im Becken läuft schlecht ab

                        Abflüsse in Spüle, Wachbecken und Duschkabine verstopfen häufig durch Lebensmittelreste oder Haare, die sich leicht mit Fett-, Seifen- und Spülmittelresten verklumpen. Dann ist oft guter Rat teuer, doch mit einer Saugglocke, die zur Grundausrüstung eines jeden Haushalts gehören sollte, lässt sich das Problem oft beheben: ...


                          Tipp der Woche KW 18: Zitronen – die Allzweckwaffe im Haushalt

                          Zitronen sind dank ihres Vitamin-C-Gehalts nicht nur gesund, sie sind auch äußerst praktisch: Aufgrund ihres Säuregehalts lassen sie sich sogar zum Putzen einsetzen. Nicht ohne Grund werben daher auch zahlreiche käufliche Putzmittel mit abgebildeten Zitronen. Hier ein paar einfache Anwendungstipps: ...


                            Tipp der Woche KW 9: Durchdacht einkaufen – Geld sparen

                            Durch einen sorgfältig geplanten Einkauf lässt sich eine Menge Geld sparen, egal ob im Supermarkt oder beim Discounter. Dabei sollten Sie es grundsätzlich vermeiden, mit knurrendem Magen einzukaufen, denn Appetit verleitet erwiesenermaßen zum Mehrkauf.
                            ...


                              Teppiche und Teppichböden richtig reinigen

                              Teppiche und Teppichböden erfreuen sich seit langem großer Beliebtheit, weil sie Wärme in den Raum bringen und Atmosphäre ausstrahlen. Jedoch stellt sich ständig die Frage: Wie geht man mit Schmutz oder Flecken um? ...


                                Schmuck richtig reinigen

                                Schmuckstücke sind aus zweierlei Gründen für viele Menschen besonders kostbar: Außer den erlesenen Materialien besitzen sie oft einen hohen Erinnerungswert. Damit die Schätze ihren Glanz behalten oder wiedererlangen, gibt es für jedes Material spezielle Tricks. Auch Edelsteine oder Perlen strahlen wieder wie neu.
                                ...


                                  Tipp der Woche KW 7: So sparen Sie Energie beim Kochen

                                  Nicht nur preiswerte Zutaten, auch ein niedriger Energieverbrauch machen das Kochen günstig. Gasherde bzw. -öfen sind hierbei am sparsamsten, in den meisten Haushalten hierzulande wird aber auf Elektroherden gekocht und in Elektroöfen gebacken. Hier ein paar Tipps zum Kochen mit Elektroherden: ...


                                    Tipp der Woche KW 8: Putzgeräte wie Besen säubern

                                    Der alltägliche Kampf gegen Staub und Schmutz wird um einiges einfacher, wenn man die Putzgeräte gleich zur Hand hat. Damit die Arbeiten rasch und zur Zufriedenheit erledigt werden können, säubert man alle Geräte am besten sofort nach dem Gebrauch.

                                    Besen und Bürsten

                                    Mit Naturborsten lässt es sich am besten arbeiten; deren Pflege ist jedoch aufwendiger als die von Nylon- oder Plastikborsten. Neue Naturborsten von Besen oder Scheuerbürsten halten länger, wenn man sie vor dem ersten Gebrauch für kurze Zeit in Salzwasser taucht. Hin und wieder sollte man ältere Besen und Handfeger mit Naturborsten in warmem Seifenwasser auswaschen. Besen mit zu weichen Naturborsten legt man in Essigwasser ein, damit sie wieder fest werden. Verhärtete Naturborsten werden wieder weich, wenn man sie kurze Zeit in eine Lösung aus 60 g Alaun und 1l Wasser eintaucht. Statt mit Alaunpulver kann man das Wasser auch imVerhältnis 1:1 mit Milch mischen. Hängt man Besen mit dem Stiel nach unten an die Wand, bleibt die Elastizität der Borsten erhalten, dies gilt für Natur- wie Kunststoffborsten und trifft auch für Spülbürsten zu.
                                    Hält man umgeknickte Borsten über heißen Wasserdampf, so richten sie sich schnell wieder auf.
                                    Lappen, Schwämme und Tücher

                                    Regelmäßige Reinigung verhindert, dass Putzlappen und -schwämme sowie Tücher zum Nährboden für Keime und Bakterien werden. Sämtliche Putz- und Staubtücher wäscht man bei 60 °C in der Waschmaschine und lässt sie anschließend gut
                                    trocknen. So kann man sie mehrmals verwenden. Trocknertaugliche Mikrofasertücher werden nach jeder drittenWäsche in den Trockner gegeben. Durch häufiges Waschen können die Fasern stumpf werden, der Trockengang macht sie wieder flauschig weich. Spüllappen nehmen rasch einen unangenehmen Geruch an. Deshalb sollte man sie regelmäßig über Nacht in Zitronen-oder Essigwasser einlegen.
                                    Immerwährend feuchte Putzlappen hin und wieder zum Austrocknen in die Sonne legen. Das UV-Licht wirkt desinfizierend und tötet so Bakterien ab. Naturschwämme kocht man in Essigwasser aus. Das bekämpft die Keime. Staubtücher nehmen Staub und Flusen besser auf, wenn man sie nach dem Waschen in Glyzerin taucht. Trocknen lassen und in einem Plastikbeutel aufbewahren.

                                    Staubwedel

                                    Staubwedel aus Federn wäscht man imWaschbecken in einem lauwarmen Bad mit Babyshampoo. Nachspülen, das Wasser vorsichtig ausdrücken und mit dem Föhn trocknen. Mikrofaserstaubwedel schüttelt man aus und wäscht sie dann in Seifenwasser. Ausspülen und trocknen lassen.

                                    [caption id="attachment_11620" align="alignleft" width="150"]Putzgeräte richtig putzen Die Borsten von Besen und Bürsten in warmem Seifenwasser auswaschen.[/caption] [caption id="attachment_11619" align="alignleft" width="150"]Putzgeräte richtig putzen Die gewaschenen und gespülten Borsten mit einem engzackigen Kamm durchkämmen. Gut trocknen lassen.[/caption]

                                     


                                      Polstermöbel richtig reinigen

                                      Mit einem Buch oder in geselliger Runde verbringt man auf Sofas und Sesseln so manche Stunde. Kinder turnen darauf, auch das eine oder andere Haustier macht es sich auf der Couch bequem. Da ist die Pflege von Polsterung und Bezugsstoff besonders wichtig. ...


                                        Möbel richtig pflegen - Rattan- und Korbmöbel / Glatte Oberflächen

                                        Möbel werden aus unterschiedlichsten Materialien hergestellt, jedes verlangt eine spezielle Behandlung. Im Handel erhältliche Pflegemittel können Umwelt und Gesundheit belasten, weil sie Lösungsmittel enthalten. Doch es gibt auch Alternativen. ...


                                          1 ...
                                          zum Shop